Ein schneller Weg zum Angebot

 

In wenigen Schritten geht die Bearbeitung Ihrer Dokumente vonstatten. Ob es sich dabei um private Korrespondenzen, Feldpostbriefe, Tagebücher oder einzelne notarielle Beglaubigungen, Urkunden oder Kaufverträge handelt, spielt dabei keine Rolle. Alles, was in den üblichen Verkehrsschriften umgesetzt werden soll, fällt in meinen Tätigkeitsbereich. 

Als erstes müssten Sie mir Beispielseiten in Kopie (digital oder analog) zukommen lassen und in ein paar Worten beschreiben, welche Anliegen und Wünsche Sie zu mir führen. Da die Ausarbeitungszeit in den meisten Fällen von der Qualität der Schriftstücke wie auch der Individualität jeder Schrift abhängig ist, kann ich Ihnen auf Basis dieser Beispielbilder einen Kostenvoranschlag zusenden. Um die Qualität meiner Arbeit aufzuzeigen, sende ich Ihnen bei umfangreicheren Bearbeitungen einen Teil des transkribierten Textes schon einmal vorab zu.

Sollte ich Sie mit dem Kostenvoranschlag und den Bedingungen überzeugt haben, können wir gerne eine schriftliche Vereinbarung über den Umfang der Bearbeitung, den Kostenaufwand und die Datenschutzerklärung meinerseits anfertigen. Danach müssten Sie mir lediglich noch die Dokumente zukommen lassen. Ob dies in kopierter Form per Post oder als JPG- / PDF-Datei per E-Mail geschieht, dürfen Sie entscheiden. Nach Erhalt Ihrer Daten werde ich mich zeitnah um die Bearbeitung Ihres Auftrags kümmern und Ihnen die fertiggestellten Transkriptionen zukommen lassen. Auch hier können Sie wählen, ob Sie diese lieber in digitaler Form per E-Mail oder als Kopie per Post erhalten möchten. 


 

Leistungen/ Stundensätze

 

Transkription: 25 € – bei längerfristigen Aufträgen kann ich Ihnen preislich entgegenkommen

Digitalisierung: 20 € – Digitalisierung einzelner Dokumente mit einem hochwertigen DIN-A3-Scanner, mit dem eine schnelle Bearbeitung (Stückzahl pro Stunde) erzielt werden kann

Inventarisierung: 20 € – Auflistung Ihrer Dokumentensammlung nach Ihren Vorstellungen, sprich die Anfertigung einer excel-Datei mit den gewünschten Rubriken und fortlaufender Inventarnummer

Recherchearbeit: 20 € – mögliche Zusatzinformationen zu Ihrem Schriftstück können von mir recherchiert werden, hierunter fällt auch die Echtheitsprüfung anhand von Papierwasserzeichen, authentische Schrift, etc.

Korrekturlesen: 15 € – sollten Sie Zweifel an vollzogenen Transkriptionen haben, kann ich diese gerne überprüfen

 

Neu: bei der Umsetzung von einzelnen Schriftstücken, die in kürzester Zeit bearbeitet werden sollen, biete ich einen „24-Stunden-Service“ an, sprich die Dokumente werden sofort nach Erhalt der Bilddateien bearbeitet. Dieses Angebot richtet sich an Notare oder Privatpersonen, die Kaufverträge, Gerichtsakten oder ähnliches besonders rasch transkribiert haben möchten. Der Mindestpreis für Transkriptionen liegt bei 25 €.

Als Kleinunternehmer nach § 19 UStG berechne ich keine Mehrwertsteuer.