Transkription alter Handschriften

Haben Sie Probleme beim Lesen alter Briefe Ihrer Vorfahren? Benötigen Sie Unterstützung bei der Ausarbeitung textlicher Inhalte oder möchten ein wenig Ordnung in Ihr Familienarchiv bringen? Ich kann Ihnen dabei gerne unter die Arme greifen. Ob Privatperson, Notar oder öffentliche Institution, Sie können sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Im Allgemeinen bearbeite ich Schriftstücke ab dem 14. Jahrhundert in deutscher, englischer und lateinischer Sprache. Der Umfang spielt dabei keine Rolle. Ich bearbeite einzelne Autographen bis hin zu kompletten Nachlässen oder Sammlungen. Im Unterpunkt transkriptionen führe ich im Einzelnen auf, mit welchen Schriftarten ich vertraut bin und gehe auf weitere Details ein.

Sollten Sie Zweifel an der Echtheit einzelner Dokumente haben oder benötigen Hintergrundinformationen, biete ich zudem eine Überprüfung der Schriftstücke an. Hierunter fällt unter anderem die Recherche zu textlichen Inhalten, Herkunft des Papiers durch die Bestimmung der Papierhersteller, etc.

Unter angebote/preise können Sie sich einen schnellen Überblick verschaffen. Sie finden dort eine Preisliste der angebotenen Dienstleistungen und vieles mehr …

Stenografie: Umsetzung historischer Kurzschriften wie Gabelsberger, Stolze-Schrey & DEK

Neben den üblichen historischen Handschriften bieten die deutschen Kurzschriften ein weiteres Feld der Transkription an. Zahlreiche Schriftstücke wurden in Kurzschrift verfasst, was zeitsparend war bei kaufmännischen Angelegenheiten oder Niederschriften in Notiz- und Tagebüchern, aber auch im regen Schriftverkehr des 19. und 20. Jahrhunderts. Speziell bearbeite ich die Gabelsberger und Solze-Schrey Kurzschriften, auf deren Systemen die Deutsche Einheitskurzschrift, kurz DEK, basiert. Unter stenografie finden Sie weitere Informationen zu diesem Angebot.

Im Speziellen existieren individualisierte oder codierte Schriften, mit denen ich mich im Einzelnen beschäftige. Eine Bearbeitungszeit ist in diesem Bereich allerdings sehr schwer einschätzbar, da der meist fehlende „Schlüssel“ erst ausgearbeitet werden muss. In diesem Zusammenhang wäre es von Vorteil, auf längere Textpassagen zurückgreifen zu können, da sonst geringe Chancen bestehen, die Dechiffrierung erfolgreich abzuschließen.

Auf Wunsch kann ich Ihnen vorab einen Kostenvoranschlag zukommen lassen und im Einzelnen erläutern, wie schnell die Transkription bearbeitet werden kann. Gerade bei stenografischen Schriften kann das von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Für die nötige Transparenz können Sie sich unter angebote/preise einen ersten Überblick verschaffen.


Neu: besteht eine gewisse Dringlichkeit, biete ich einen „24-Stunden-Service“ an. Unter angebote/preise finden Sie eine detaillierte Auflistung der einzelnen Dienstleistungsbereiche.